Bürgerverein präsentierte sich auf der „Die 66“

Seniorenarbeit >>

 

MessestandNicht von ungefähr erhielt die Messe daher ihren Namen in Anlehnung an den Udo Jürgens-Schlager: „ Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“. Auch die „Route 66“, als Symbol für Freiheit, Ungebundenheit, Abenteuer und Aufbruchstimmung, der nahezu 4.000 km langen West-Ost-Verbindung durch die USA, hatte ihren Anteil an der Namensgebung.

Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe, erläutert das Messekonzept: „Unsere Zielgruppe sucht umfassende Beratung und passgenaue Angebote. Beides finden sie auf der Die 66. Denn vor Ort gibt es in 15 Themenbereichen Produkte, Dienstleistungen und jede Menge Mitmachangebote für die Generation 50plus.“ Mode, Sport und Freizeitgestaltung waren die Bereiche, die von den Besuchern besonders bevorzugt wurden.

Der Bürgerverein Gohlis e.V., der zum zweiten Mal an der Messe teilnehmen konnte, präsentierte sein vielseitiges Angebot, insbesondere in diesem Rahmen die Arbeit mit Seniorinnen und Senioren. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich ausführlich über die Arbeit eines Bürgervereins zu informieren und nicht wenige versprachen, unser Büro gelegentlich aufzusuchen, um noch mehr zu erfahren oder auch um sich in die Bürgerarbeit einzubringen.

Zum Unterhaltungsteil der Messe zählten die Schauspielerin Andrea Sawatzki, Entertainer Ilja Richter, Schlagersänger Tom Mandl, der Leipzig Gospel Choir, Comedian Markus Majowski, Schauspieler und Komponist Christian Steyer (Sprecher von Elefant, Tiger & Co.) sowie die Band Karussell. Die Sportbühne bot vielseitige Mitmachangebote zum Tanzen und zur sportlichen Betätigung, die zahlreich genutzt wurden. „Hier ab vier“-Moderatorin Katrin Huß präsentierte „Sport mit Doris“ und Stylist Sven Hentschel mit Tipps für 50plus-Frisuren.

„Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Die 66 zurück“, resümierte Martin Buhl-Wagner. 11.500 Besucher nutzten die Angebote von 171 Ausstellern und 80 Foren und gaben der Messe überwiegend eine gute Note.

Der Bürgerverein Gohlis e.V. zeigt sich ebenfalls zufrieden mit dem Messeverlauf und dankt dem Projektteam der Leipziger Messe für die Teilnahmemöglichkeit sowie die gute und freundliche Betreuung.

Artikel und Fotos: Hansgeorg Herold

Zuletzt geändert am: 05.11.2013 um 22:43

Zurück