Stadt der Klassiker feiert die Zwiebel

Seniorenarbeit >>

 

Beim Reiseveranstalter „Polster und Pohl“ war eine Tagesreise zum Zwiebelmarkt nach Weimar gebucht. BusfahrtObwohl nicht alle Teilnehmer an den sonstigen Veranstaltungen die Gelegenheit zu einem Tagesausflug nutzen wollten oder konnten, gab es dennoch 12 Reiselustige, die sich frühmorgens 8.00 Uhr an der Ostseite des Hauptbahnhofes zur Fahrt nach Weimar einfanden.Der Wettergott war der Reisegesellschaft gnädig, er verzichtete auf den avisierten Regen und ließ es bei niedrigen Temperaturen bewenden.

 

In Weimar angekommen, setzte gleich tausender anderer Besucher der Sturm auf die Zwiebelstände ein. Ganz Weimar hatte sich mit Zwiebelzöpfen geschmückt, in allen Farben und Formen. Es gab aber auch noch genügend Freizeit, die Sehenswürdigkeiten von Weimar aufzusuchen, wie z.B. das Wohnhaus vom Geheimrat Goethe oder das von Friedrich Schiller, den Theaterplatz mit dem Denkmal der Dichterfürsten, die Amalien-Bibliothek, das Schloss oder die Fürstengruft.

Pflastermüde, aber gut gelaunt und mit Zwiebelschmuck versorgt, fanden sich alle nach einigen Irritationen auch im Bus wieder. Nach guter Fahrt verabschiedeten sich die Reiseteilnehmer gegen 19.00 Uhr auf dem Hauptbahnhof, einig in dem Gedanken, dass diese Seniorenveranstaltung wieder ein schönes und interessantes Erlebnis war.

Gisela Herold

Zuletzt geändert am: 05.11.2013 um 22:06

Zurück